Bruno - wieviel Leid kann ein Hund ertragen?

13.05. 2019 

Wir haben um Bruno gekämpft und doch verloren.

Bruno hatte multible Tumore im Magen-Darm , welche zu schweren Blutungen führten.

Trotz Bluttransfusionen, Infusionen unmd Medikamenten mussten seine Menschen ihn erlösen.

Auch das ist leider Tierschutz - loslassen, wenn die Zeit gekommen ist.

 

Bruno wir werden nicht nie vergessen

05.03.19 Bruno leidet wie erwartet an Cushing und wird am Donnerstag medikamentös eingestellt.

Wir berichten weiter!

 

02.03.19

Unserem Bruno geht es dank der liebevollen Pflege seines Ziehpapas von Tag zu Tag besser

Am Montag bekommen wir das Ergebnis des Cushing-Tests.

23.02.19

Bruno ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen und wird nächste Woche weiter tierärztlich untersucht, um die Diagnose Cushing evtl. bestätigen zu lassen .

Auch hier hoffen wir auf eure Unterstützung
Bruno hat noch einen langen Genesungsprozess vor sich

Hier kommt nun BRUNO, aktuell unser schlimmster Fall von Misshandlung durch den Vermehrer.

Bruno, 7 Jahre muss seit einer Ewigkeit in diesem Zustand dahinvegetiert haben - in einem Zustand in dem man nicht von Leben sondern von purem Überleben spricht.

Welch unglaublicher Juckreiz und Schmerzen muss dieser arme Kerl ertragen haben?

Wir möchten uns das nicht vorstellen :-( Bruno hat wie man sieht mehrere gesundheitliche Probleme, abgesehen von der Haut, sind seine Augen komplett ausgetrocknet und seine Ohren die reinste Katastrophe - über Jahre durch Entzündungen zugewuchert mit Polypen.

 

Vermutlich wird Bruno hier nicht um eine Gehörgangsresektion herum kommen - welche wir auf jeden Fall in Deutschland durchführen lassen - falls es soweit kommt.

Bruno`s Hautproblem wird nun erstmal in Ungarn untersucht und ein Hautgeschabsel ins Labor geschickt um herauszufinden, wie wir ihn weiterhin behandeln müssen.  Mittlerweile wurde die Diagnose Cushing gestellt.

 

Brunos Leidensweg war lang - sein Heilungsprozess wird leider auch Geduld erfordern.

Wir haben uns daher entschlossen Bruno erstmal nicht in die Vermittlung zu stellen, bis es ihm besser geht und vorallem das große Problem Ohren geklärt ist.

 Bruno reist am 15.02.  zu uns auf eine Pflegestelle und hier weiter behandelt.

Am 18.02. haben wir mit dem kleinen Mann Termin in unserer Tierklinik.

Brunos Behandlung reißt bereits jetzt ein Loch in unsere Kasse - über die Kosten die evtl. in Deutschland durch die weitere Behandlung  entstehen, möchten wir noch gar nicht sprechen.

Im Moment zählt nur das Bruno gesund wird .

 

Bitte helft uns dabei!!!!

HERKULES Bullyrettung gUG (haftungsbeschränkt)

Commerzbank München

IBAN : DE72 7004 0041 0556 0644 00

BIC: DRESDEFF700

oder Paypal: info@herkules-bullyrettung.de

 

Wir sind berechtigt nach § 50.Abs.1 EStDV Spendenquittungen auszustellen.

Saving bulldogs is my life
Saving bulldogs is my life

Kontakt

Herkules

Bully Rettung gUg 

(haftungsbeschränkt)

Neufeldstr.19

82256 Fürstenfeldbruck

 

Fon 0049-176-21541244

info@herkules-bullyrettung.de

HERKULES Bullyrettung gUG

Commerzbank München

IBAN : DE72 7004 0041 0556 0644 00

BIC: COBADEFFXXX